Vernachlässigte Hunde lernen "Sitz" und an der Leine gehen. So heisst die Schlagzeile der Aargauer Zeitung am 28.02.2015 zum Bericht von Sabina Galbiati. 

Hier ein Auszug aus dem Bericht:

An Pausen ist im Tierheim Untersiggenthal derzeit kaum zu denken. 21 kleine weisse Hunde und zwei grosse sind dort quasi über Nacht zu regionalen Berühmtheiten geworden. Nun beginnt für die Tier-Messie-Hunde die Schule. 

Inzwischen sind diese geimpft, entwurmt, frisiert und haben eine Pediküre bekommen. Doch der schwierige Teil kommt erst noch. Jetzt, da es ihnen immer besser geht, müssen sie lernen, wie Hunde an der Leine gehen, wie sie im Auto mitfahren, wie sie «Sitz» machen. Die Liste ist lang, denn gelernt haben sie bei ihrem Vorbesitzer nichts.

Erst zwei Hunde haben einen Interessenten gefunden. Für die übrigen 21 Waisen-Hunde sucht das Tierheim noch Plätze.

Hier gehts zum Bericht

 

02. April 2015